Tannensee 15.10.09

Richard und ich wollten es unbedingt nochmal wissen und so machten wir unsere  letzte Bergseetour. Eigentlich wollten wir einen anderen See befischen, jedoch machten es die letzten Schneefälle unmöglich zum Bergsee zu kommen. Als Alternative wählten wir den Tannensee. Es war ein herlicher Anblick, als wir am See angekommen sind. Die erste Stunde war gar nichts zu holen, als wir dann aber unser Glück bei einem Bacheinlauf versuchten, knallte diese Brooktrout auf meinen Twister. Kurze Zeit später konnte Richard auch noch einen schönen Saibling landen. Ein hammer Tag im Schnee.

more: namaycushfreak


Bergsee 9.10.09

Der Endspurt hat begonnen, bevor der erste Schnee fällt musste ich nochmal in die Berge. Nach meiner Erfahrung, ist das Saisonende immer für einen Luckypunch gut. So auch dieses Mal. Dieser prachts Saibling konnte meiner Elrize nicht wiederstehen.

Ich hoffe dass mir das Wetter nochmal eine Chance geben wird, und ich noch einen allerletzten Tripp machen kann.


Iffigsee 18.9.09

Ich habe das kurzzeitliche gute Wetter ausgentuzt und fuhr an den Iffigsee. Nach der anstrengenden Wanderung, wurde ich mit einem Anblick wie aus dem Bilderbuch belohnt. Es dauerte auch nicht sehr lange, bis sich dieser Namaycush die gezupfte Elrize einverleibte. Es gab auch noch etliche Aussteiger von Farios und Rainbows.


Iffigsee 28.8.09

Entlich fand ich wieder mal genug Zeit, um den Iffigsee zu besuchen. Es dauerte nicht lange bis ich die Fische finden konnte. Nach mehreren Austeigern von Farios und Rainbows konnte ich dann entlich eine Fario an Land bringen. Die absolute Krönung jedoch war, der Fang eines Namaycush die eher weniger anzutreffen sind.


Tannensee 14.8.09

Der eigentliche Zielsee wäre der Iffigsee gewesen, jedoch wurde es gestern sehr spät und ich entschloss mich zu einer nicht so anstrengenden Bergseetour. Diese 2 schönen Brook trouts konnte ich mit der Elrize am Zapfen überlisten.


Iffigsee 10.7.09

Heute gings wieder mal auf ü.2000m in die Berge. Das Wasser des Iffigsees, ist sich so langsam aber sicher am verfärben. Den Fischen jedoch, schlug es deswegen nicht auf den Magen. Ich konnte 2 schöne Bachsaiblinge und eine Fario überlisten. Dazu kamen etliche Fehlbisse auf die tote Elrize.


Bergsee 1.7.09

Nach den vielen Zandern in Spanien, konnte es Richard und ich kaum noch aushalten. Wir mussten entlich wieder Namaycush jagen. Also einen Tag frei eingeben und los gings. um 6 Uhr erreichten wir den See. Nach mehreren Stunden suchen, konnten wir die Kanadier entlich finden. Der grösste war 41cm und schnappte sich meinen Köfi.


Tannensee 18.6.09

Heute gings mit Schnulli und Cottängerer an den Tannensee. Nach dem ein ganzes Jahr Fischerverbot war, durften wir entlich wieder mal unsere Köder im Tannensee presentieren. Es ging nicht lange bis sich der erste Bachsaibling meldete. Ich hatte das Glück, einen schönen 46 cm Namaycush zu überlisten. Es war ein wunderschöner und fischreicher Angeltag.


Seefeldsee 17.6.09

Auch der Seefeldsee musste dran glauben. Um 5 Uhr erreichte ich den See. Die ersten 2 Stunden liess sich bloss ein Nachzügler verzeichnen. Nach und nach kamen jedoch immer mehr Insekten hervor und so begannen die Fische wie blöde zu steigen. In dieser Phase konnten sie auch meinen Ködern nicht mehr wiederstehen und so fing ich dann 3 Kanukis und 1 Bachsaibling.


Iffigsee 12.6.09

Zum ersten Mal in diesem Jahr, gings an den Iffigsee. Der See war glasklar und die Saiblinge waren sehr bissfreudig. Von den Kanadiern fehlte jedoch jede Spur! Es war ein geiler Trip mit Richard.


Lago Tom 2.6.09

Bergseeeröffnung im Tessin. Ich besuchte heute den Lago Tom. Als ich am See angekommen bin, sah das Ganze sehr vielversprechend aus! Jedoch musste ich troz den super Bedingungen feststellen, das heute leider nur der Kindergarten anwesend war. Es war jedoch wieder einmal ein super Tag in den tessiner Alpen.


Ticino 1.6.09

Langes Wochenende! ganz klar,das Tessin stand auf dem Plan. Dieses Mal standen die Zander ganz oben auf der Liste. Am 1 Juni darf man den Stachelrittern wieder nachstellen. Zuerst machte ich bei meinen Lieblingen einen Besuch, bevor es dann abends auf Zanderpirsch geht. Um ca. halb 9 war dann auch schon der Erste im Boot. So ging es dann Schlag auf Schlag und es kamen noch 3 dazu. Ein gelungener Auftakt der Zandersaison 09 mit nicht sehr grossen aber wunderschönen Tieren.


Ticino 23.5.09

Zum ersten Mal in diesem Jahr, konnte ich ins Tessin fahren um das verlängerte Wochenende zu geniessen. Auf dem Programm standen natürlich auch meine geliebten Bass. Neben dem Sonnenbaden auf dem See, musste ich natürlich auch ein paar Würfe machen. Und schon bald, meldete sich auch schon der erste Bass.


Oeschinensee 1.5.09

Heute gings an den Öschinensee um zu schauen, ob es schon offene Stellen zum fischen giebt. Nach dem anstrengenden Marsch,erreichten wir den See. Zu unserem Entsetzen, war der See immer noch zu. Nach kurzem überlegen nahm ich einen Stein von ca. 3kg und schmiss ihn aufs Eis. Zum Glück war das Eis an dieser Stelle nicht mehr so dick und der Stein riss ein schönes Loch. Na gut dann halt Eisfischen !!!! Nach etwa 30min der erste Biss. Und so fischten wir den ganzen Tag mit gutem Erfolg. more: www.namaycushfreak.ch


Ticino 14.3.09

Da das Eisfischen ausser am Öschinensee nirgens möglich war, beschlossen Thomas und ich, ins Tessin zu fahren. Wir besuchten einen See der mit kleinen Regenbogenforellen besetzt wird. Das spezielle an diesem See ist, dass der Abfluss in einen natürlichen Bach fliesst, und so den wilden forellen die Möglichkeit zum Einstieg ermöglicht. Es war traumhaftes Wetter und es tat gut wieder mal die Rute zu schwingen, nach dem ewigen gezupfe beim Eisfischen.


Arnensee 20.2.09

Die extremen Schneefälle der letzten Woche, gefährdeten unser Vorhaben beträchtlich. Dennoch begannen wir unser Arnenseetrip, mit einem heftigen Aufstieg der vieles abverlangte. Am See angekommen, war 3 min später der Erste Namaycush schon auf dem Eis. Die Lake Trouts wollten jedoch nicht so richtig und so wurde der anfängliche Fisch zur Ausnahme. Nach und nach fanden dann doch noch ein paar Kanadier den Weg aufs Eis. Und so durften am Ende, sich fast Alle über einen ganz gelungen Tag freuen.


Melchsee 7.2.09

Entlich wars soweit , Eisfischen auf der Frutt. Diesmal waren wir 8 Personen die es wissen wollten. Das Wetter spielte wie letztes Jahr natürlich nicht mit. Dennoch gingen wir voller Emotionen ans Werk. Die Namaycuhs waren ziemlich schnell gefunden und schon bald durften alle sich über den ersten Salmoniden freuen. Zu den Kanadiern gesellten sich dann auch noch ein paar wenige Saiblinge , die den Tag noch einwenig abrundeten. Am 2 Tag , war es wesentlich schwieriger. die Fische bissen sehr scheu und zurückhaltend. Dennoch fanden ein paar Fische den weg auf das Eis. mehr: namaycushfreak.ch und fisherking.ch


Arnensee 17.1.09

Das heutige Ziel war der Arnensee. Nach der langen Autofahrt, kam noch der mühsame Aufstieg zum Arnensee. Der See gehörte uns ganz alleine, und los gings mit bohren. Wir mussten nicht lange warten, und der erste Fang, konnte verzeichnet werden. Die Namaycush bissen jedoch den ganzen Tag ziemlich verhalten,aber am Ende konnte jeder von Uns sich über seine Fische freuen. Es war wieder einmal ein super Tag mit Richard , Lars, Schumi mit Kumpel. mehr: www.namaycushfreak.ch und www.fisherking.ch


Engstlensee 3.1.09

Entlich war der Tag der Erlösung gekommen. Nach 2 Monaten Zwangspause gings entlich wieder auf die Namaycushjagd. Wir entschlossen uns an den Engstlensee zu fahren, um unser Glück zu versuchen. Bei -20 Grad war Durchhaltevermögen und gute Kleidung gefragt. Wir wurden dann aber auch mit dem einen und anderen Namaycush belohnt. Es war ein super Trip den wir sicher bald wiederholen werden.